Österreich <
Tschechoslowakei <

 

Chlumec - Königstadtl



Chlumec - Königstädtl, Streckenlänge 13,08 km, eröffnet am 9. 5. 1901

Österreichische Konzessionsurkunde vom 3. Juni 1899, RGBl. Nr. 107.

Auf Grund des § 14 der Konzessionsurkunde und des Betriebsvertrages vom 26. April 1902 zuerst von der kk priv. Österreichischen Nordwestbahn und nach deren Verstaatlichung vom Staate für Rechnung der Eigentümer betrieben.

Gemäß tschechoslowakischen Gesetzes vom 25. Juni 1925, S.d.G.u.V. Nr. 156, mit Wirksamkeit vom 1. Januar 1925 verstaatlicht.
 

Lokomotiven, die die Lokalbahn während der Betriebsführung durch die kkStB beschafft hat
Fabriks-Nr. gebaut für kkStB-
Nummer
kkStB-
Nr. ab 1905
Verbleib
nach dem
I.WK
II.WK,
DRB- Nummer
weiterer Verbleib  
BMMF   71/01 Chlumetz - Königstadtl 29703 97.203 ČSD 310.099 ČMD/BMB ČSD a 18.10.1962
BMMF   72/01 Chlumetz - Königstadtl 29704 97.204 ČSD 310.0100     a 29.11.1927
Chlumec - Königstadtl/ Chlumec - Městec Králové
* 9.5.1901, im Betrieb der kkStB

ÖNWB:  1.  1. 1908:  Übergang in das Eigentum der kkStB
16. 10. 1909:  Übergang in den Betrieb der kkStB


14112 P210201